Schüler helfen Schülern


Jedes Jahr melden sich ältere Schülerinnen und Schüler mit guten Leistungen, die gerne Schülerinnen und Schülern aus den unteren Klassen helfen wollen. Sie werden von der Beratungslehrerin Frau Fisher in ihre Nachhilfe-Arbeit eingewiesen, die zumeist nach den ersten Schulaufgaben beginnt. Schülerinnen und Schüler, die Unterstützung brauchen, melden sich bei der Beratungslehrerin, die vermittelt und die Kontakte betreut. Der Nachhilfeunterricht findet nachmittags in der Schule statt, sei es in einer ruhigen Ecke oder in einem freien Klassenzimmer. Kostenlos ist auch diese "Nachbarschaftshilfe" nicht: Das Honorar wird zwischen den beiden Schülern individuell vereinbart.

Ein Anmeldeformular gibt es → HIER als PDF.