50 Jahre ASGAlbert SchweitzerAngeboteAnmeldung/Übertritt – AufnahmeAusstattungAustauschFahrtenprogrammGeschichteHandball-StützpunktschuleInklusionLeitbildOffene GanztagsschuleSanierungSchule ohne Rassismus – Schule mit CourageSchulentwicklungsprogramm
Bildberichte aus dem Schulleben

Das ASG im Herbst 2017 – Bild: Stadt Erlangen

Unsere Schule

Das Albert-Schweitzer-Gymnasium ist das im Grünen gelegene Gymnasium im Erlanger Westen mit ca. 940 Schülerinnen und Schülern in 28 Klassen und zahlreichen Oberstufenkursen und ca. 90 Lehrkräften.

Das ASG ist ein naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium und bietet neben der 1. Fremdsprache Englisch als 2. Fremdsprache Französisch oder Latein sowie als 3. Fremdsprache Spanisch an. Seit 2011 gibt es Chinesisch als Wahlfach.

Kompetenzen und Wissen werden u. a. durch schüleraktivierende Lernformen, fächerübergreifenden Unterricht und ein breites Angebot an außerunterrichtlichen Aktivitäten, Projekten und Kooperationen vermittelt. Neben dem Unterricht im Klassenzimmer gibt es ein bewährtes Fahrten- und Exkursionsprogramm.

Das Motto "Offen aus Tradition" unserer Heimatstadt Erlangen gilt auch für uns. Die bei Schülern, Eltern und Lehrern gleichermaßen beliebte Schule zeichnet sich durch ein vielfältiges Engagement ihrer Schulfamilie aus. Das ASG sieht sich als lebendige, offene Schule mit einem Herz für regionale, nationale und internationale Belange.

Das ASG pflegt seit langem Schüleraustauschprogramme und Jugendbegegnungen mit Frankreich, Spanien, den Niederlanden und den USA.

Schon seit vielen Jahren und mit großer Selbstverständlichkeit engagiert sich die Schulfamilie in vielen Aktivitäten und Projekten, die den Ideen Albert Schweitzers entsprechen. Wir sind anerkannte Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage, setzen uns u. a. in Zusammenarbeit mit amnesty international für Kinder- und Menschenrechte ein und haben im Geist der Nachhaltigkeit eine Solarstromanlage auf unserem Schuldach konzipiert und zum Teil mit Schul-Aktien finanziert.

Unsere Schule ist eine Handball-Stützpunkt-Schule. Trainer Frank Bergemann, der einst dem HC Erlangen zum Aufstieg in die 1. Bundesliga verhalf, unterrichtet seit Jahrzehnten am ASG.

Wertebewusstsein und -erziehung gehören zu den zentralen Anliegen ebenso wie die Förderung aller Schüler und deren leibliches Wohl. Neben dem üblichen Pausenverkauf bieten wir ein warmes Mittagessen und – besonders für unsere jüngeren Schüler – eine Nachmittagsbetreuung im Rahmen der offenen Ganztagsschule an.

Das ASG wurde im September 1965 als "Oberrealschule West" und "Ableger" des Ohm-Gymnasiums gegründet. Die Geschichte des ASG war gerade im ersten Jahrzehnt mehr als bewegt.

Das Gebäude wurde – nach vier Jahren Unterricht u. a. in Containern – 1969 bezogen. Nach der Generalsanierung, (2013 - 2017) haben wir nun ein Schulhaus mit Top-Ausstattung.

Auf unseren Namenspatron, Albert Schweitzer, den weltberühmten Arzt, Theologen und Friedensnobelpreisträger, der im September 1965 verstarb, dürfen wir stolz sein. Sein Vorbild ist uns Aufgabe.

Einen kurzen Überblick gibt unsere Informations-Broschüre (PDF).

Sie lässt sich, ausgedruckt, 2x in der Weise falten, dass das Luftbild auf der Vorder- und die Kontaktmöglichkeiten auf der Rückseite stehen ...